Früherer Wiedereinstieg in den Beruf

Der Ausbau der Kinderbetreuung in die flexible Ausgestaltung des Elterngeldes für beide Elternteile haben auch Einfluss auf die Erwerbsbeteiligung der Mütter genommen. Der Anteil der Mütter, die im zweiten Lebensjahr ihres Kindes eine Erwerbsbetätigung aufnehmen, ist um rund 4 Prozent gestiegen.

Auch die Betriebe profitieren: Durch die stärkere Beteiligung der Väter und die mögliche Teilzeitarbeit steigen immer mehr Mütter früher wieder ins Berufsleben ein. Insbesondere durch Teilzeitbeschäftigung während des Elterngeldbezuges bleiben die Mütter im Unternehmen eingebunden und nehmen an betrieblichen Enwicklungen teil.